Direkt zum Inhalt wechseln

„Gutes tun für die Region und die hier lebenden Menschen.“

— Anneliese Brost

Neuigkeiten

weitere Beiträge

Ein Beitrag von Prof. Dr. Andreas M. Marlovits.

Das Mülheimer Arbeitslosenzentrum MALZ e.V. (MALZ) ist ein Ort der Hoffnung und Hilfe für Menschen in Not. Seit 2022 wird das Projekt von der Brost-Stiftung unterstützt und hat seither bemerkenswerte Fortschritte gemacht.

Dieter Nuhr eröffnet mit Österreichpremiere im Bank Austria Kunstforum Wien

Am 17. August 2024 von 15 bis 22 Uhr feiert das Ruhrgebiet wieder den Tag der Trinkhallen!

Gedanken unserer Metropolenschreiberin Dr. Eva von Redecker zur Eingewöhnung, Grubenunglücke und die berühmte Ruhrgebiets-Solidarität.

Das Tanzprojekt am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen war auch in dieser Spielzeit wieder ein ganz besonderes Erlebnis!

Spannende Debatte anlässlich der Buchvorstellung nahm die Frage auf: „Wer vermittelt uns ein realistisches Bild unserer Welt?“

Die „Klartext-Tour“ verbindet Information und Unterhaltung. Eine neue Form von Qualitätsjournalismus

Menschen sind verschieden. Und Tiere auch. Diese Vielfalt und Einzigartigkeit stehen im Zentrum einer neuen, partizipativen musikalischen Arbeit, die Jung und Alt gleichermaßen anspricht. Inspiriert vom bekannten Märchen der Gebrüder Grimm „Die Bremer Stadtmusikanten“ inszenierte Regisseurin Brigitte Dethier eine Produktion, die am 24. Mai 2024 Premiere feierte.

 
 
 

Nach dem Willen unserer Stifterin Anneliese Brost fördern wir diese Bereiche:

Unsere Projekte

alle Projekte

FAQ

Hier finden Sie Fragen rund um die Brost-Stiftung. Ihre Frage ist nicht dabei? Schreiben Sie uns!