Eintauchen in die Welt des Journalismus
21. November 2023
Rückzug des Staats? Das Spannungsfeld zwischen staatlicher und privater Sicherheit
27. November 2023
alle anzeigen

Projekt „Ruhr Natur“ – Ein Blick über den Horizont

Südtirol und das Ruhrgebiet im Austausch begleitet von Projektpate Reinhold Messner

In unserem Projekt „Ruhr Natur“ treffen Welten aufeinander – Schülerinnen und Schüler aus Südtirol und dem Ruhrgebiet besuchen sich gegenseitig, tauschen Erfahrungen aus und gewinnen Einblicke in die beeindruckenden Kontraste ihrer jeweiligen Heimatregionen. Während das Ruhrgebiet für seine industrielle Prägung und urbanen Ballungsraum bekannt ist, besticht Südtirol durch atemberaubende Natur und malerische Landschaften.

Das Ruhrgebiet – Wo Industrie auf Kultur trifft

Im Fokus steht das Ruhrgebiet, ein pulsierendes Herz industrieller Innovation und kultureller Vielfalt. Hier erleben die Schülerinnen und Schüler hautnah, wie sich Urbanität und Natur harmonisch verbinden lassen. Gemeinsam erkunden sie, wie nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz in einem Industriezentrum wie dem Ruhrgebiet umgesetzt werden können. Südtirol hingegen verzaubert mit seiner unberührten Natur und majestätischen Landschaften. Inmitten von Bergen, Tälern und Seen entdecken die Teilnehmer die Schönheit der alpinen Umgebung und setzen sich intensiv mit den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Naturschutz auseinander.

Gemeinsames Ziel: Nachhaltigkeit leben und erleben

„Ruhr Natur“ vereint die Jugendlichen in ihrem Streben nach nachhaltigem Handeln und Umweltbewusstsein. Das übergreifende Thema des Projektes ist der Einsatz für eine lebenswerte Zukunft – eine Zukunft, die von nachhaltigen Praktiken und dem Schutz unserer Umwelt geprägt ist.

Entdeckungen im Sealife Oberhausen

Im Oktober war es für die Schülerinnen und Schüler aus Eppan dann so weit: Der Besuch der Südtiroler im Ruhrgebiet stand an. Ein Highlight des „Ruhr Natur“-Austausches war der gemeinsame Besuch des „Sealife“ in Oberhausen. Gemeinsam begaben sich die Schulklassen auf eine faszinierende Reise durch die Wunder unserer Meere, um die Vielfalt und Schönheit der Unterwasserwelt zu entdecken. Einen ganzen Tag lang widmeten sich die Schülerinnen und Schüler den Geheimnissen der Ozeane. Vom faszinierenden Artenreichtum der Meeresbewohner bis hin zu den Herausforderungen, denen die Meere gegenüberstehen – das „Sealife“ bot eine inspirierende Kulisse für den interkulturellen Austausch. Auch das Thema Nachhaltigkeit wurde besonders betont. Die Schülerinnen und Schüler erhielten Einblicke in die Bedeutung des Schutzes der Ozeane und lernten, wie sie aktiv zum Umweltschutz beitragen können. Diese Erfahrungen verstärken das Bewusstsein für die globalen Herausforderungen und tragen dazu bei, nachhaltige Denkweisen im Alltag zu verankern.

Freundschaften über Grenzen hinweg

Während der gemeinsamen Woche im Ruhrgebiet erleben die Schülerinnen und Schüler nicht nur faszinierende Sehenswürdigkeiten, sondern schließen auch tiefe Freundschaften. Der interkulturelle Austausch fördert Verständnis, Toleranz und gemeinsame Verantwortung für unseren Planeten.

Ausblick: Besuch in Südtirol im März 2024

Die Reise geht weiter – im März 2024 werden die Schülerinnen und Schüler aus Bottrop ihre Freunde in Eppan besuchen. Ein weiterer Schritt, um die Bande zu stärken und gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft einzutreten.

Besonderes Highlight: Ein Tag mit Reinhold und Diane Messner in Südtirol

Parallel zu der Schule aus Bottrop reisten gleich zwei Schulen aus dem Ruhrgebiet nach Südtirol: Die Schülerinnen und Schüler der Duisburger Schule „Am Rönsbergshof“ und des Dortmunder Leibniz Gymnasiums durften eine ganz besondere Erfahrung machen. An einem malerischen Nachmittag im Schloss Bruneck öffnete Bergsteigerlegende Reinhold Messner die Türen seines Museums in Südtirol für die 100 aufgeweckte Schülerinnen und Schüler. In einer lockeren Atmosphäre, die von Neugier und Enthusiasmus geprägt war, durften die Schüler Fragen stellen und erhielten authentische Einblicke in das Leben und die Erfahrungen eines Mannes, der die höchsten Gipfel der Welt erklommen hat.

Im Video sehen Sie Eindrücke von dem unvergesslichen Erfahrungsaustausch mit Reinhold Messner im Herzen von Südtirol mit den Schulen aus Duisburg, Dortmund, Bruneck und dem Ahrntal. Den ganzen Beitrag zum Besuch der Schülerinnen und Schüler im Reinhold Messner Museum im Schloss Bruneck finden Sie hier: Spuren der Begegnung: Unvergesslicher Erfahrungsaustausch mit Reinhold Messner im Herzen von Südtirol – Brost-Stiftung (broststiftung.ruhr).


Notice: Trying to access array offset on value of type null in /html/broststiftung.ruhr/wp-content/themes/betheme/includes/content-single.php on line 286

Es können keine Kommentare abgegeben werden.