Direkt zum Inhalt wechseln
 

Dieter Nuhrs Wanderausstellung "Von Fernen umgeben"

Seine Motive – Landschaften, Bauwerke, Menschen – findet Dieter Nuhr auf seinen Reisen durch die Welt.

Projektform

Eigenprojekt

Förderzeitraum

April 2022 - Juni 2024

Ort

Ruhrgebiet/weltweit

Projektpartner

Dieter Nuhr

Bereich

Kunst und Kultur

„Nuhrs Arbeiten verstehen sich als Dokumente eines lebenslangen Unterwegsseins."

— Prof. Bodo Hombach

Von Fernen umgeben

Das Projekt wurde im Frühjahr 2021 angestoßen und nach knapp einjährigen Projektvorbereitungen in der u.a. der Künstler Werke speziell für dieses Projekt erstellte, fand im Mai 2022 im Osthaus Museum Hagen die Eröffnung der Wanderausstellung mit dem Titel „von Fernen umgeben“ statt. Nach dem äußerst erfolgreichen Start fand die Ausstellung ihre Fortführung in den beindruckenden Räumlichkeiten der Biblioteca Nazionale Marciana in Venedig, Dakar, Senegal, wo sie für drei Wochen unter der Schirmherrschaft seiner Exzellenz des deutsche Botschafter Sönke Siemon im IFAN Nationalmuseum – das Musée Thédore Monod d’Art Africain zu sehen waren. Die erfolgreiche Reise wurde im Mai im renommierten MAXXI Museum, Nationalmuseum der Kunst des 21. Jahrhunderts, in Rom fortgesetzt. Zuletzt wurden die Werke vom 08.10.23 bis 12.11.23 im Ludwig Museum in Koblenz gezeigt. Die Besonderheit dieser Ausstellung war die Gegenüberstellung der Bilder Nuhrs mit Werken der ständigen Ausstellung.