Direkt zum Inhalt wechseln
 

DoppelSpass 2.0

Das Austauschprogramm für Jugendliche in Sportvereinen

Projektform

Eigenprojekt

Förderzeitraum

März 2024 - März 2026

Ort

Ruhrgebiet

Projektpartner

Sportvereine aus dem Ruhrgebiet und anderen Regionen

Bereich

Jugend- und Altenhilfe

Das Ruhrgebiet durch Sport und Freundschaft entdecken

Die Brost-Stiftung hat in ihrem Projekt „Doppelspaß“ seit Ende 2020 den Austausch zwischen
Sportvereinen aus dem Ruhrgebiet mit anderen Regionen gefördert. 14 Sportvereine bzw. 7 Tandems
bekamen eine finanzielle Unterstützung von 2.000 bzw. 4.000 Euro, um den jeweiligen Gegenverein
zu besuchen, gemeinsam Sport zu treiben und die Partnerregion kennenzulernen. Das Projekt wurde
positiv aufgenommen und war im konkreten sehr erfolgreich, dennoch soll das wertvolle Feedback der
Vereine in die Verlängerung einfließen und die Ausrichtung leicht modifiziert werden.
Das Projekt zielt weiterhin darauf ab, die Attraktivität des Ruhrgebiets für Jugendliche steigern.
Jugendliche aus anderen Regionen Deutschlands sollen das Revier, seine Vorzüge und Werte
kennenlernen und Vorurteile abbauen. Der Austausch zwischen einem Sportverein aus dem
Ruhrgebiet und einem Sportverein aus einer anderen Region (auch international) beinhaltet dabei
weiterhin einen Besuch im Ruhrgebiet und einen in der Gastregion. Neben den sportlichen Aktivitäten
steht auch ein Kultur- und Freizeitprogramm auf dem Plan, um die Förderung der individuellen und
sozialen Entwicklung der Jugendlichen in den Fokus zu rücken

Jetzt bewerben und dabei sein!

Jetzt bewerben und mit dem ganzen Team Teil dieser einzigartigen Erfahrung werden! Die Finanzierung durch die Brost-Stiftung soll für Unterbringung, Verpflegung, Reisekosten und ein kulturelles Rahmenprogramm verwendet werden. Wir freuen uns aufspannende Projektideen und Austauschfahrten, die die Freude am Sport fördern. Das Bewerbungsformular können Sie hier downloaden, ausfüllen und per E-Mail an doppelspass@broststiftung.ruhr senden – wir drücken fest die Daumen!