Ungeahntes Glück
21. Dezember 2017
Der Abschied von der Kohle – „Glückauf Zukunft“
5. Januar 2018
alle anzeigen

„Wunder“bare Konzerte zur Weihnachtszeit

Fünf Mal standen mehr als 500 junge Künstler auf der Bühne des Kulturzentrums in Herne. Der Gospelprojekt Ruhr e.V. hatte wieder zu seinen legendären Weihnachtskonzerten geladen, die im Dezember 2017 unter dem Motto „Wunder“ standen. Wie gewohnt, zogen die musikalischen und choreographischen Darbietungen mehr als 3000 Zuschauer in ihren Bann.

Vorbereitung in den Schulen

Der jüngste Nachwuchs für die Bühnenprogramme – die es übrigens auch zur Osterzeit gibt – wächst in Herner Grundschulen heran. Der Gospelprojekt Ruhr e.V. bietet dort seine Spotlight AGs an. Innerhalb dieser wöchentlichen Gesangs- und Tanztrainings erlangen die Kinder mit Hilfe von Profis das Können, bei den Konzerten Teil des großen Auftritts zu sein. Die Brost-Stiftung fördert in Folge die Spotlight AGs. Die Kinder haben großen Spaß daran – und wie man sieht, werden es Jahr für Jahr mehr.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.