Freude und Normalität durch Musik
12. Mai 2020
Ausstellung HEIMWEH
22. Mai 2020
alle anzeigen

Schauspielhaus Bochum zeigt Short Cuts

Kurzfilm-Projekt startet am 19. Mai wöchentlich auf der Homepage des Theaters

Auch wenn das Theater geschlossen ist, die Schauspielerinnen und Schauspieler zuhause warten müssen: das Schauspielhaus Bochum bringt trotzdem Unterhaltung und Kultur zu den Menschen. Mit dem Kurzfilmprojekt Short Cuts zeigt das Haus kleine Filme jede Woche auf seiner Homepage, gedreht und erspielt in Küchen und Badewannen, auf Wiesen und Bürgersteigen, am Deich und im leeren Theater.

Das Schauspielhaus hat 14 Dramatikerinnen und Dramatiker beauftragt, für das gesamte, knapp 30-köpfige Ensemble szenische Miniaturen zu schreiben. Sie handeln vom Jetzt, von der außergewöhnlichen Situation, in der alle miteinander und jeder für sich allein stecken, die für alle gleich und für jeden anders ist. Entstanden sind wundersame und verstörende, groteske und zarte Texte, die von Einsamkeit, Erinnerungen und Youtube-Clips, von den vergessenen Geflüchteten, idealen Chören und abwesenden Propheten handeln. Entstanden ist eine Episodencollage für den virtuellen Raum, ein schillerndes Wimmelbild unserer Zeit: Short Cuts aus Bochum.

Ab 19. Mai online – wöchentlich mit drei neuen Folgen auf der Website www.schauspielhausbochum.de und den Social-Media-Kanälen des Schauspielhaus Bochum.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.