Direkt zum Inhalt wechseln
 

Vom Ruhrgebiet hinaus in die Welt

Künstlerisch gestaltete Fotografien spiegeln die Welt im Ruhrgebiet – und umgekehrt

Projektform

Fremdprojekt

Förderzeitraum

April 2022 - Juni 2024

Ort

Ruhrgebiet

Projektpartner

Association for Art in Public gGmbH

Bereich

Kunst und Kultur

"Er bringt es auf den Punkt und über den Punkt hinaus."

Motive aus aller Welt

Das Projekt, als inhaltliche Einheit mit dem Eigenprojekt der Stiftung, startete im Frühjahr 2021 und führte nach umfangreichen Vorbereitungen zur Eröffnung der Wanderausstellung „von Fernen umgeben“ im Mai 2022 im Osthaus Museum Hagen. Die Ausstellung, durch Werke eines Künstlers speziell für das Projekt geschaffen, wurde aufgrund ihres erfolgreichen Starts in den beeindruckenden Räumlichkeiten der Biblioteca Nazionale Marciana in Venedig, Dakar, Senegal, präsentiert. Dort erfreute sie sich für drei Wochen unter der Schirmherrschaft des deutschen Botschafters Sönke Siemon im IFAN Nationalmuseum einer breiten Öffentlichkeit. Die erfolgreiche Reise setzte sich im Mai im renommierten MAXXI Museum in Rom fort und endete schließlich im Ludwig Museum in Koblenz, wo die Werke vom 08.10.23 bis 12.11.23 zu sehen waren. Eine Besonderheit dieser Ausstellung war die Gegenüberstellung der Werke des Künstlers mit denen der ständigen Ausstellung des Ludwig Museums. Die gesamte Ausstellung wurde als künstlerische und kulturelle Reise präsentiert, die verschiedene Orte und Kulturen verband und eine einzigartige Perspektive auf die Werke ermöglichte.

 

Weitere Informationen:

Mehr als Nuhr ein Bild

Entdeckungsreise im eigenen Kopf

Klarer Blick auf Mount Everest und Ruhrauen

Nuhr im Dialog mit Tizian und Tintoretto

Bilder gegen das Vergessen

BrosTRäume

Künstlerisch gestaltete Fotografien spiegeln die Welt im Ruhrgebiet – und umgekehrt

"Ein Nomade auf der ewigen Durchreise."