Die Gäste


Im Kontext der Eröffnung seiner von der Brost-Stiftung geförderten Ausstellung „Von Fernen umgeben“ diskutiert Nuhr mit Hajo Schumacher über seinen künstlerischen Werdegang, die Lehren aus dem elterlichen Beamtenhaushalt und die aktuelle Entwicklung einer „beängstigenden Emotionalisierung der Öffentlichkeit“. Bei genauem Zuhören erschließen sich, wie in seinen Bildern, spannende Einblicke in eine vielschichtige Persönlichkeit.

„Ich bestaune die Welt möglichst vorurteilsfrei, Reisen ist für mich eine Lebensform. Mit meinen Texten und Bildern eigne ich mir die Welt an, sie wird meine Sache“, beschreibt Nuhr seine künstlerische Motivation. Er sei selten richtig zufrieden, das betreffe Bühnenauftritte und Bilder gleichermaßen. „Daraus entsteht der Antrieb zum Weitermachen!“

Lassen Sie sich im BrostCast von Dieter Nuhr mitnehmen in sein „mönchisches Leben“, erfahren Sie, wie viele Fotos auf den Reisen in über 90 Länder entstanden sind. Was er an der aktuellen Regierung schätzt – und wie er sich die letzten fünf Minuten seines Lebens vorstellt. Seine Bilder sind sehenswert, das Gespräch mit Schumacher bekommt das Prädikat „hörenswert“!

Über den BrostCast


Im neuen Podcast-Format „BrostCast“ hat Journalist Dr. Hajo Schumacher insgesamt zehn spannende Persönlichkeiten in halbstündigen Gesprächen befragt. Ihm gelingt es dabei, Nähe zu schaffen. Vorlagen zu geben für persönliche Eindrücke sowie bemerkenswerte Analysen der Lebenssituation im Ruhrgebiet und ganz Deutschland. Starten wird das Format Anfang Dezember mit Bestseller-Autor Wolfram Eilenberger, dessen „versuchte“ Liebeserklärung an das Ruhrgebiet die Debatte um die Zukunftsperspektive der Region befeuert hat.
Schumacher: „Wir haben uns bemüht, möglichst die gesamte Bandbreite der Gesellschaft durch die Gesprächspartner abzubilden. BrostCast ist vielfältig, weiblich und divers. Was angesichts der männlich dominierten Öffentlichkeit des Ruhrgebietes gar nicht so einfach war.“

Prof. Bodo Hombach, Vorstandsvorsitzender der Brost-Stiftung: „Die Stiftung will Gutes für die Region und die hier lebenden Menschen anregen und auch selber tun. Dazu muss sie zuhören und gehört werden. Das neue Podcast-Projekt wird in diesem Sinne wirken.“

Bisher sind als Brost-Cast-Folgen erschienen: Bestseller-Autor Wolfram Eilenberger, Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck, Verlegerin Julia Becker sowie Comedian Micky Beisenherz, Autorin Hatice Akyün, Polizeipräsidentin Britta Zur oder IHK-Expertin Christiane Auffermann. Die zweite Staffel mit neuen spannenden Gästen ist ab August 2022 zu hören.